NEU! Woody Schuhe "Anne - Damen" Made in Österreich

€199.90

Die bewegende Geschichte eines Familienbetriebes die bereits 1922 begann, zu Anfangs wurden Holzrechen, Heugabeln und auch Sensenstiele gefertigt. Im Laufe der Jahrzehnte wurde dem Familienunternehmen viel unternehmerischen Mut Abverlangt und steht heute als erfolgreiche und bodenständige Schuhmanufaktur da.

Im Fokus immer der Werkstoff Holz, der die natürliche Basis der woody Schuhe darstellt und neben seinen zahlreichen optischen Facetten vor allem für Gesundheit und Nachhaltigkeit steht. woody gilt als Pionier der Clogs mit dem Patent der biegsamen Holzsohle welche aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt. Diese werden von 40 Mitarbeitern im österreichischen Müllnern gefertigt und produziert!

 

 

Schuhe Anne

Unsere Stiefelette Anne bietet Ihnen die perfekte Mischung aus Tragekomfort sowie schlichtem und elegantem Design. Dieser Schuh ist ein klassischer Hingucker und lässt Frauenherzen höherschlagen, da die angenehme Absatzhöhe die Weiblichkeit perfekt zur Geltung bringt. Kurzum, ein idealer Begleiter für lange Spaziergänge oder für den Weg zur Arbeit, sogar in den kühleren Monaten! Das natürlich weiche Lammfellfutter hält Ihre Füße schön warm, während die biegsame Holzsohle aus Weidenholz die Bodenkälte perfekt isoliert. Das Ergebnis: Sie gehen besser und Ihre Füße bleiben immer warm und gut geschützt. Diese elegante und gleichzeitig zuverlässige Stiefelette ist Ihr treuer Begleiter und macht dabei eine echt gute Figur.

 

Holzschuhe von woody werden in sorgfältiger Handarbeit aus hochwertigen und natürlichen Materialien in unserer Schuhmanufaktur in Kärnten/Österreich gefertigt. Durch ihre biegsame Holzsohle bieten sie optimalen Tragekomfort.

 

Innenfutter - hochwertiges Lammfell

Absatzhöhe - 7,5 cm

Plateau - 2,5 cm

Sprengung - 5,0 cm gefühlte Absatzhöhe

Holzart - Weidenholz

Größendetails siehe Foto (von der Ferse bis zu den Zehen) 

Von der Ferse bis zu den Zehen?

Ja! Am einfachsten ist es, man legt ein Blatt Papier auf den Boden - am Besten so, dass ein Ende des Papiers die Wand berührt. Nun stellt man sich mit den Fersen zur Wand auf das Papier und markiert die Stelle, an der die Zehen enden, mit einem Stift. Misst man nun vom Papierrand bis zur Markierung und vergleicht den gemessenen Wert mit unserer Tabelle, dann hat man die korrekte Größe ermittelt.

 

Verwandte Artikel